Augsburger Christen feiern zehnjähriges Jubiläum des „Fest zur Ehre Gottes“

Logo-FeG-Augsburg-Sued„Im Namen des Herrn unterwegs“ ist das Motto des „Fest zur Ehre Gottes“ 2015, das am Sonntag, 5. Juli 2015 um 18:00 Uhr auf der Freilichtbühne am Roten Tor in Augsburg stattfindet.

Die Veranstaltung, bringt katholische, evangelische und freikirchliche Christen aus Augsburg und Umgebung zusammen und wird in diesem Jahr zum zehnten Mal durchgeführt. Bis zu 2.000 Christen begegnen sich auf der Freilichtbühne am Roten Tor, um gemeinsam mit Liedern, Gebeten, einem Theaterstück und einer Predigt Gott zu loben und zu ehren.

Fritz Wohlfarth, zweiter Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins, erklärt warum das Organisationsteam den Leitsatz „Im Namen des Herrn unterwegs“ für die Jubiläumsveranstaltung ausgewählt hat: „Christus ist ein Gott für alle Menschen, die an ihn glauben. Er unterscheidet nicht in welcher Organisation wir sind. Daher sind wir auch gemeinsam in Seinem Namen unterwegs“.

Die Sonderspende, die im Rahmen des Festes eingesammelt wird, soll in diesem Jahr die Flüchtlingsarbeit in Augsburg unterstützen, die am Sonntag von Bürgermeister Dr. Stefan Kiefer vorgestellt wird.

Für Kinder wird parallel zum Abendprogramm ein eigenes, altersgerechtes Kinderprogramm angeboten.

Das Fest findet bei jedem Wetter statt; bei Regen in der Kirche Evangelisch St. Ulrich, Ulrichsplatz 11 in Augsburg. Parkplätze stehen in der City-Galerie am Willi-Prand-Platz 1 in Augsburg zur Verfügung.