B17 – Auffahrunfall mit sechs beteiligten Fahrzeugen

B17 – Auffahrunfall mit sechs beteiligten Fahrzeugen

Donnerstagnachmittag, 17.04.2014, gegen 16:00 h ereignete sich auf der B17, Höhe Ausfahrt SGL Arena, Fahrtrichtung Norden, ein Auffahrunfall der anhaltende Verkehrsbehinderungen bis gegen 19:00 h auslöste.

Der Fahrer eines Sattelzuges übersah den Rückstau an dortiger Baustelle und prallte  ungebremst in das Stauende der rechten Fahrspur. Der dort stehende Pkw wurde gegen die Außenschutzplanke geschleudert und kam dann wieder auf der rechten Fahrspur zum Stehen. Beim Versuch diesen Aufprall zu verhindern zog der Lkw auf  die linke Spur. Vier weitere Pkw wurden dabei ineinander geschoben. Insgesamt wurden neun Personen verletzt, wobei ein vierjähriges Mädchen aus dem zuerst erfassten Wagen schwerer verletzt ist. Der Gesamtschaden darf auf ca. 200000 Euro geschätzt werden.

Bis zur kompletten Räumung der Unfallstelle, Sattelzug und Pkw`s mussten abgeschleppt werden, kam es zu erheblichen Behinderungen.