Charmante Trickdiebin in Haunstetten

Charmante Trickdiebin in Haunstetten

Nicht gegeizt mit ihren weiblichen Reizen hat offenbar gestern (10.12.2013) eine junge Frau, die Hilfe beim Betanken ihres Autos benötigte.

Zwischen 14.00 Uhr und 14.30 Uhr war ein Mann, Anfang 20, im Bereich der Inninger Straße zu Fuß unterwegs aus Richtung eines Discounters kommend. Als er an der Aral-Tankstelle vorbeikam, wurde er von einer jungen Dame angesprochen.

Sie gab an, Hilfe beim Öffnen des Tankdeckels zu benötigen. Für den Angesprochenen stellte dies allerdings kein Problem dar, ruckzuck hatte er den Deckel auf. Dabei stand die Dame direkt seitlich hinter ihm und sah ihm zu.

Wie der Helfer später feststellte, sah sie ihm dabei offenbar nicht nur zu, sondern entwendete vermutlich auch sein Smartphone im Wert von ca. 450 Euro, das deutlich sichtbar in seiner Jackentasche steckte.

Der Geschädigte konnte die Frau folgendermaßen beschreiben:
Ca. 25 bis 30 Jahre alt, ca. 175 cm groß und schlank, sprach Hochdeutsch und war bekleidet mit einer schwarzen Winterjacke, einem weißen Schal, einer pinkfarbigen Leggins mit weißen Streifen und Winterstiefeln.

Unterwegs war die Frau mit einem dunklen, vermutl. schwarzen Opel (evt. Astra oder Meriva).

In ihrer Begleitung war nach Angaben des Geschädigten eine weitere junge schlanke Frau, die allerdings nicht näher beschrieben werden konnte.

Hinweise auf die mutmaßliche Trickdiebin nimmt die Kripo Augsburg unter der Tel. Nr.: 0821/323 3810, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.
Pressemeldung des Polizeipräsidiums Schwaben Nord