Fortbildungshütte 2014 Wasserwacht-Haunstetten

Fortbildungshütte 2014 Wasserwacht-Haunstetten

Inzwischen ist es das zweite Mal, dass wir gemeinsam auf eine Fortbildungshütte gefahren sind, um dort unsere Sanitätskenntnisse aufzufrischen und diverse neue Kenntnisse im Wasserrettungsdienst zu erhalten.
Am 10.01.2014 ging es los Richtung Rühlingstetten, ein kleines Dorf in der Nähe von Nördlingen. Dort liegt das Haus Adlhoch, das uns schon mehrfach beherbergt hat. Bis 18:00 Uhr hatten sich die meisten Teilnehmer eingefunden und gemeinsam gegessen, bevor wir an diesem Abend noch produktiv wurden: Auf dem Plan standen 3 Unterrichtseinheiten zu den Themen Einsatztaktik und Knoten.  Am nächsten Morgen ging es nach einer kurzen Nacht pünktlich um 07:15 Uhr mit dem Frühstück weiter. Gleich im Anschluss übten wir in einer Gruppe die Anwendung eines AED (Automatischer Externer Defibrillator) in Theorie und Praxis, während die andere Gruppe die Eisrettung behandelte. Auch gab es an diesem Tag zahlreiche Belehrungen, um die Qualität des Ehrenamts in unserer Ortgruppe sicher zustellen. Abgerundet wurde der Tag mit einem grandiosen Abendessen und gemütlichem Beisammensitzen. Leider sind einige Teilnehemer schon am Samtagabend wieder abgereist.
Der Sonntag startet ähnlich früh wie Samstag. Es ging sofort los mit der praktischen Anwendung des Spineboards und der ABC- Methode. Auch übten wir die Herzlungen- Wiederbelebung an Kindern und Babies. Dies ist ganz besonders im Sommer bei der Wache sehr von Bedeutung, um professionell Leben zu retten. Das Wochenende wurde durch ein Mittagessen und gemeinsamen Säubern der Hütte abgeschlossen. Anhand des positiven Feedbacks der Teilnehmer sieht man mal wieder, dass die Fortbildungshütten von Dieter Gaebel gerne besucht werden. In diesem Sinne ein herzliches Dankeschön an den Organisator Dieter Gaebel, die helfenden Hände in der Küche, allen Referenten und natürlich allen Teilnehmern.
(Autor: Alexander Markgraf, wasserwacht-haunstetten.de)

no images were found