Komm und sieh – den Psalmen auf der Spur

2015-02_Pius-GlaubenswegKomm-und-siehBeten hat Tradition!

Die meisten der 150 in der Bibel stehenden Psalmen entstanden im 6. Jahrhundert vor Christus.

Ihnen nachzuspüren, dazu lädt die Pfarrgemeinde St. Pius in der Fastenzeit 2015 ein. Psalmen sind Gebete und Lieder aus verschiedenen Situationen und zu verschiedenen Anlässen. Ob sie auch heute noch in unsere Zeit passen, ob ihre Sprache und auch ihre Anliegen noch aktuell sind? Wer und warum der Beter damals seine Not, seine Klage, seine Bitte seinen Dank und sein Lob an Gott richtete…..? Diese Fragen werden Grundsatzfragen sein.

Herr Dr. Franz Sedlmeier – Professor für Altes Testament an der Universität Augburg – ein Spezialist also zu diesen Fragen, hält am 19.02.2015 um 19:30 Uhr im Pfarrrzentrum St. Pius, Mittelfeldstraße ein Einführung in die Welt der Psalmen.

Dazu sind alle Interessenten herzlich eingeladen, gleich, ob sie am Glaubensweg teilnehmen möchten.

Die weiteren Termine und Themen sind:
Dienstag,  24.02,  „Gott schützt mich – eine Verheißung?“
Dienstag,  03,03,  „ Wo bleibt er denn, dein Gott?“
Donnerstag,  12.03., „ Gott und ich“
Donnerstag,  19.03., „ Den Seinen gibt’s der Herr im Schlaf!?“
Donnerstag,  26.03., Abschlussgottesdienst (Abschluss und Ausblick)

 

Die Abende finden jeweils um 19:30 im Pfarrzentrum St. Pius, Mittelfeldstr. 4, statt.

Jeder ist herzlich eingeladen auch Suchende und Fragende, Kritische und Interessierte…

Anmeldungen sind bis 16.2.2015 erwünscht, aber auch Kurzentschlossene sind herzlich willkommen! Um einen Unkostenbeitrag pro Abend 2,- € wird gebeten.

Nähere Einzelheiten sind im Pfarrbüro St. Pius 0821-881103 zu erfragen.