Säugling in Bobingen ausgesetzt

140725_1135_Fahndungsplakat_Ausgesetztes Baby BobingenAm Mittwoch, dem 23.07.2014, wurde gegen 01.45 Uhr in Bobingen, Kornstraße 5 ein wenige Tage alter männlicher Säugling ausgesetzt.

Das bis auf eine schwarze Wollmütze unbekleidete Baby war in einer grünen „Kuscheldecke“ eingewickelt und in einer schwarzrosafarbenen Nylon-Damentasche des Kosmetikversands „Yves Rocher“ abgelegt worden.

Auf der 200×115 cm großen Decke ist der Name des Medikamentes „RoACTEMRA tocilizumab“ des Pharmaunternehmens Hoffmann- La Roche aufgebracht.

Zur Klärung des Falles hat die Kriminalpolizei folgende Fragen:
Wer kann Angaben machen
• zur Identität des Säuglings?
• zur Kindsmutter oder zum Kindsvater?
• zu den abgebildeten Gegenständen?
• über verdächtige Wahrnehmungen in der Nacht von 22.07., 22.45 Uhr auf 23.07.14, 01.45 Uhr?

Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizeiinspektion Augsburg 0821/323-3810 oder jede andere Polizeidienststelle.