Sanierung des Haunstetter Denkmals

Sanierung des Haunstetter Denkmals – Antrag an den Oberbürgermeister Dr.Kurt Gribl (30.09.2013)

Mit der Bitte, das Haunstetter Denkmal vor dem Alten Haunstetter Rathaus zu sanieren, wandte sich die Vorsitzende der ARGE Haunstetter Vereine und Organisationen  an OB Dr. Kurt Gribl.
Die ARGE Haunstetten hatte mit großer Unterstützung der Stadt Augsburg und vieler Sponsoren zur Jahrtausendwende auf Anregung des Kulturkreis Haunstetten vor dem ehemaligen Rathaus ein Denkmal aufstellen lassen. Es stellt die Geschichte Haunstettens von vorgeschichtlicher Zeit bis zur Gegenwart in Reliefs dar. Das Denkmal aus Naturstein ist zu einem Wahrzeichen unseres Stadtteils geworden.
Geschaffen wurde es von dem, in der Zwischenzeit verstorbenen Haunstetter Künstler Christian Angerbauer.
Nun ist das Denkmal etwas in die Jahre gekommen. Schnee, Wind und Wetter, auch der Schmutz bei Renovierung des  ehem. Rathauses haben ihm zugesetzt.
Eine Reinigung sowie kleinere notwendige Reparaturarbeiten stehen an, um größere Schäden zu vermeiden.
Deshalb die Anfrage der ARGE an die Stadt Augsburg, ob sie diese Reinigung und Renovierung durch einen kompetenten Steinmetzfachbetrieb beauftragen und finanzieren könnte.

Jutta Goßner
ARGE-Vorsitzende Haunstetter Vereine und Organisationen
www.arge-haunstetten.de
Angerstraße 27
86179 Augsburg
jutta.gossner ((ät)) t-online.de
Telefon 0821-811518