Singkreis Harmonie unter neuer Leitung

Stadtzeitung Haunstetten von Klaus Hechler (12.10.2013)
Singkreis unter neuer Leitung
Julia Pfänder hat bei der Harmonie den Taktstock übernommen. Nach anfänglicher Skepsis waren die Sängerinnen bei der ersten Probe begeistert.
Beim ersten Probenabend des Singkreises Harmonie im Ruhesitz Wetterstein mit der neuen Leiterin Julia Pfänder (links am Klavier). Foto: Klaus Hechler

Am 29. Juni 2013 feierte der Singkreis Harmonie sein 15-jähriges Bestehen mit einem Jubiläumskonzert. Es fand unter der Leitung von Rebecca Heudorfer statt, die die Leitung des Chores seit 2007 inne hatte. Sie hat danach aus beruflichen Gründen ihre Tätigkeit beendet. Heudorfer hat den Chor wesentlich geprägt. Sie hat das Liedgut erweitert und die Qualität gesteigert. Nachdem sie die Leitung abgegeben hat, musste Klara Wahl (1. Vorsitzende) eine neue Leiterin suchen. Dies ist ihr mit Julia Pfänder, wie der erste Probenabend zeigte, gelungen.
Alle Chormitglieder waren nach der ersten Probe von Julia Pfänder sehr begeistert, obwohl man zuerst etwas skeptisch war, da sie mit 19 Jahren deutlich jünger ist, als die meisten Sängerinnen im Chor. Pfänder hat den Chor kürzlich bei einem kleinen Auftritt gehört, bei dem Johanna Wilfinger die Leitung übernommen hatte. Sie war sehr angetan von dem Repertoire und der gesanglichen Leistung. Das Repertoire des Chores umfasst Popsongs, Musicals, alte und neue Schlager, kirchliche Lieder sowie Gospels, die die Gruppierung des Singkreises, die „Rhythm Harmonies“, präsentiert.
Dem Singkreis gehören 27 Sängerinnen, davon 17 der Gospelgruppe an. „Obwohl ich anfangs etwas nervös war, habe ich gleich den Zugang zum Singkreis gefunden und bin herzlich aufgenommen worden“, betonte Pfänder. Sie wird nach ihrem Abitur jetzt das Studium an der Hochschule für Musik und Theater in München beginnen. Sie ist musikalisch vielfältig etabliert und hat bereits während sie in der 8. Klasse des Gymnasiums war, einen Kinderchor geleitet und kürzlich auch vorübergehend den Gospelchor der Militärseelsorge Kaufbeuren/Lagerlechfeld. Sie spielt im Bundesjugendorchester (Kontrabass) sowie im Schwäbischen Jugendsinfonieorchester und im Jugendorchester der Neuen Philharmonie.
Beim Singkreis „Harmonie“ will sie auf dem Bewährten aufbauen und die stimmliche Schulung vertiefen. Mit ihr, so Klara Wahl, haben wir sicherlich einen Glücksgriff getan.
In der Planung des Singkreises stehen weiterhin zwei Konzerte, eine Marienliederkonzert und diverse kleine Auftritte, sowie am 15. Dezember, beim BRK-Weihnachtsmarkt in der Alten Silberschmiede. Das Repertoire, so Wahl, soll mit peppigen Stücken erweitert werden, die auch die jüngere Generation ansprechen. Sehr willkommen sind im Chor auch jüngere Sängerinnen.
Interessierte können sich bei Klara Wahl, Telefon 0821/81 33 37, informieren. Der wöchentliche Probenabend ist mittwochs, von 19 bis 21.15 Uhr im Ruhesitz Wetterstein, Königsbrunner Straße 39a.