Wir nehmen Abschied von Gerd Zettl

Wir nehmen Abschied von Gerd Zettl

Gehofft, gekämpft und doch verloren.
Wir stehen selbst enttäuscht und sehen betroffen
– den Vorhang zu und alle Fragen offen. – B. Brecht –
Gerd Zettl-Egelhofer * 24. 8. 1944 † 28. 12. 2013
Augsburg-Haunstetten, den 11. Januar 2014
Tief traurig müssen wir Abschied nehmen von meinem lieben Ehemann, guten Vater und meinem lieben Opa.
In Liebe: Deine Renate, Dein Jürgen, Dein Fabian mit Mama und die Schwägerinnen und Schwager mit Familien
Der Trauergottesdienst findet am Donnerstag, den 16. Januar 2014, um 10 Uhr in St. Albert, Haunstetten, die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung um 11.30 Uhr auf dem
Neuen Friedhof in Haunstetten statt.
Von Beileidsbezeigungen am Grabe bitte wir abzusehen.

Der FC Haunstetten trauert um seinen langjährigen 1. Vorsitzenden GERD ZETTL
geboren 24. 8. 1944 gestorben 28. 12. 2013
Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.
Der Vorstand und die Mitglieder

Niemand ist der Herr seines Weges, und kein Mensch hat die Macht, den Gang seiner Schritte zu bestimmen.
Aber immer sind da Spuren deines Lebens, Gedanken, Bilder und Augenblicke.
Sie werden uns an dich erinnern, uns glücklich und traurig machen und dich nie vergessen lassen.
Gerd Zettl-Egelhofer
Es war uns ein großer Trost, nicht allein zu sein bei dem schmerzlichen Abschied von dem Menschen, den wir so sehr geliebt haben. Ergriffen durften wir wahrnehmen, dass so viele Menschen, die ihn kannten, ihn auch geschätzt und geachtet haben.
Wir möchten deshalb allen danken, die meinen geliebten Mann, Vater und lieben Opa auf seinem letzten Weg begleitet und ihre aufrichtige Anteilnahme und Verbundenheit auf vielfältige Art zum Ausdruck gebracht haben.
Besonderer Dank gilt:
– Herrn Pater Aurelian von St. Albert für die würdige Gestaltung des Requiems
– den Fahnenabordnungen des FC-Haunstetten, den 1. Augsburger Schwarzpulver-
Schützen und der Freiwilligen Feuerwehr Haunstetten
– allen so zahlreichen Mitgliedern der Vereine FC Haunstetten, ARGE, SPD, VdK,
Südmährischer Landschaftsrat, Sudetendeutsche Landsmannschaft, Andre Hofer-
Schützen, Hundesportverein und ehemaligen Bundeswehr-Kameraden für die Teilnahme
und die schönen Kranz- und Blumenspenden
– der Praxis Dr. Hoffmann, den Schwestern und Ärzten der Station 6.2 und 7.2 des
Zentralklinikums.
– den lieben Nachbarn, allen Freunden, Verwandten und ganz besonders meinen
lieben Geschwistern mit ihren Familien.
Augsburg-Haunstetten, im Januar 2014 In Liebe: Deine Renate mit Jürgen und Fabian

2014-01-25_Gerd-Zettl-Engelhofer_Danksagung(Quelle: Augsburger-Allgemeine)