Auf dem Weg zur Meisterschaft: Wichtige Siege in Schwaig

2017-10-01-Baseball-Schwaig-Haunstetten-162454w

Bild: Andreas Rucker

Nur noch wenige Spieltage. Die Entscheidung um die Bayerische Meisterschaft 2017 fällt spätestens am 14.10.2017 und die Augsburg Gators haben sich eine sehr gute Ausgangsposition erarbeitet. Aber zuerst musste man noch zum Angstgegner Schwaig Red Lions reisen. Keine andere Mannschaft hat dieses Jahr öfter gegen die Gators gewinnen können. In bisher sechs Partien zog man dreimal den Kürzeren. Speziell die Doppelniederlage zum Abschluss der Hauptrunde im Schwaig war noch in schlechter Erinnerung. So ging man mit Anspannung in den Spieltag, wohlwissentlich dass noch drei Siege fehlen zu Bayerischen Meisterschaft.

Doch vor dem ersten Spiel musste man noch erfahren, dass Phill Handy – Vater des Schwaiger Victor Handy und Institution der Erding Mallards – am Freitag nach schwerer Krankheit verstorben war. Die Augsburg Gators sind erschüttert und kondolieren der Familie Handy und allen ihren Freunden.

André Hihler übernahm wieder das erste Spiel als Pitcher für die Gators. Nach seinem No-Hitter gegen Baldham zeigte er wieder eine Spitzenleistung, obwohl er sich das Leben wieder wie gewohnt selbst schwermachte. Jedes der ersten drei Innings begann mit einem Walk. Aber danach hatte er eine der besten Offensiven der Bayernliga fest im Griff und es dauerte bis ins vierte Inning bis Schwaig seine ersten Hits landete. Derweil kamen die Gators Schlagleute schnell ins Spiel. Bereits im ersten Inning übernahm man die Führung und im weiteren Spielverlauf konnte man durch entscheidende Hits von Julius Widmann, Robert Vojnic und Max Mommer davonziehen. Nach fünf Innings war Schluss. Mit 14:0 konnten die Gators gewinnen und Hihler verbuchte den zweiten Shutout-Win in Folge.

Die zweite Partie gestaltete sich knapper. Zwar konnten die Gators sich wieder in den ersten Innings eine Führung erarbeiten, aber man konnte das Spiel nicht wie in der ersten Partie frühzeitig entscheiden. Diyango DeJesus lieferte wieder eine ausgezeichnete Pitching-Leistung und trieb mit zwei Doubles auch die Offensive der Gators an. Ab dem vierten Inning war es dann an Mate Löcz den zweiten Sieg des Tages nach Hause zu werfen. Aber auch diesmal konnte man die Lions bändigen. Wie im ersten Spiel gelang den Schwaigern nur drei Hits und so konnte man auch diese Begegnung mit 7:2 durch eine konzentrierte Defense nach Hause bringen.

Das ausgezeichnete Pitching der Gators wurde im Speziellen durch drei Double Plays und zwei Caught Stealings unterstützt, womit man das gefürchtete Laufspiel der Heimmannschaft beherrschte.

So hat man sich nun eine ausgezeichnete Ausgangslage im Kampf um die Meisterschaft und den Aufstieg in die 2. Bundesliga erarbeitet. Mit 7 Siegen zu 2 Niederlagen und einer Winningstreak von sechs Spielen geht es nun in die letzten drei Partien gegen den Verfolger aus Garching. Ein Sieg in diesen drei Partien reicht aus um alles klar zu machen. Schon am nächsten Sonntag (8.10.) wollen wir vor unseren Fans im Heimspiel gegen die Atomics den Sack zu machen. Wir hoffen auf gutes Wetter und zahlreiche Unterstützung. (Bild und Text: Andreas Rucker)