Bayernliga Play Offs: Augsburg Gators sind dabei! Zwei Siege gegen München

2017-06-15_DSC01756

Bild: Andreas Rucker

Mit Spannung wurde das zweite Aufeinandertreffen der Augsburg Gators mit den München Caribes 2 am 15.06.2017 erwartet. Bedeutet dies doch, wie in den letzten vier Spieltagen über zwei Spielzeiten hinweg, immer den Kampf um die Tabellenspitze der Bayernliga Süd. Die Münchener waren es auch die den Baseballern des FC Haunstetten beim berühmten „Schlägereklat von München“ ihre einzige Saisonniederlage beibringen konnten. Vor einer Rekordkulisse von ca. 100 Zuschauern über zwei Spiel machten sich die Gators an die Mission PlayOff-Qualifikation.

Bei optimalen Baseballwetter startete der der Ex-Augsburger Franklin Castanos als Pitcher für die Caribes. Da er im Hinspiel vom Platz flog, weil er einen illegalen Schläger verwendete, hatte er noch eine Rechnung mit den Gators offen. Die Batter der Gators erwischten aber einen Traumtag am Schlag. Im zweiten und dritten Inning reihte sich Hit an Hit und man konnte so 15 Punkte aufs (von David Beinhofer neu errichtete) Scoreboard bringen. Castanos fand an diesem Tag kein Mittel gegen die Augsburger und musste im dritten Inning vom Mound. 15 Punkte waren im Gegensatz dazu für Gators-Werfer André Hihler mehr als genug, um dieses Spiel in einen Augsburger Sieg zu verwandeln. Hihler ließ nur drei Punkte zu und so endete das erste Spiel vorzeitig nach 5 Innings mit 15:3 für die Hausherren.

Spiel Nummer zwei startete deutlich spannender. Augsburg-Pitcher Diyango DeJesus konnte die Schlagleute der Caribes nur mit Mühe im Zaum halten. Die Münchener glänzten zu Beginn des zweiten Spiels mit einer idealen Chancenverwertung. Fast alle Läufer die sie auf Base brachten, konnten auch nach Hause geschlagen werden. Speziell der Homerun von Christian Mirschberger im zweiten Inning setzte die Augsburger gehörig unter Druck. Mit 2:6 Rückstand gingen die Gators in das vierte Inning. Dann platze der Knoten in der Offensive: Dreizehn Batter später hatte man das Spiel mit neun Punkten in diesem Durchgang gedreht. Zwar bäumten sich die Caribes im fünften Inning mit drei Runs und einem Homerun von Arturo Calin nochmal auf, aber das war auch alles was der Reliefpitcher Max Mommer in den letzten vier Innings des Spiels zuließ. Mit 13:9 gelang den Gators der ersehnte zweite Sieg gegen München.

Die Offensive war an diesem Tag einfach zu stark für die Gäste. Speziell Marcel Biedermann (vorne im Bild) und erneut Julius Widmann (hinten im Bild) führten die Gators mit 5 Hits diesbezüglich an, wobei mehrere Gators sich mit mehr als zwei Hits beteiligten. So konnte man das etwas schwache Feldspiel der Gators immer wieder ausbügeln. Mit zwei Siegen gegen die Münchener ist nun die Qualifikation für die Aufstiegs-Play-Off-Runde sicher. Da keine Ergebnisse aus der Hauptrunde in die Aufstiegsrunde mitgenommen werden, ist es nun irrelevant ob man nun den ersten oder zweiten Platz belegt. Trotzdem will man in den beiden verbleibenden beiden Spieltagen weiter Topleistungen abliefern, wenn auch vermehrt experimentiert werden wird.

Am nächsten Sonntag (25.6.) reisen die Augsburger nach Schwaig und greifen dort nochmal ins Play-Off-Rennen ein. (Bild und Text: Andreas Rucker)