E1 (U11): Platz 6 beim Dreischwabenküche-Cup – SSV Jahn Regensburg Überraschungssieger!

E1 (U11): Platz 6 beim Dreischwabenküche-Cup – SSV Jahn Regensburg Überraschungssieger!

Nur nicht Letzter werden – so lautete das Minimalziel bei unserem hervorragend besetzten Dreischwabenküche-Cup, und die Jungs haben mit einem zufriedenstellenden Platz 6 diese Vorgabe erfüllt. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Mit etwas mehr – nein, nicht Glück – sondern Cleverness wäre sogar das Halbfinale drin gewesen. Aber in den entscheidenden Spielsituationen versagten uns wohl die Nerven.

Den Auftakt in die Gruppenphase durften wir gegen den FC Heidenheim bestreiten. Wir kamen super ins Spiel, waren klar überlegen. Doch beim ersten Gegenstoß der Heidenheimer fingen wir das 0:1. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich und dem erneuten Rückstand aus heiterem Himmel kamen wir mit dem 2:2 erneut ins Spiel zurück, hochverdient und wir drängten auf das Siegtor, doch die besten Chancen wurden vergeben. Und dann kam es wie es kommen musste, mit der letzten Sekunde (!!) fingen wir mit einem Eigentor das 2:3 ein und verließen völlig gefrustet als Verlierer den Platz. Das Ergebnis war wirklich bitter, denn gefühlte 9-10 Torchancen wurden einfach nicht genutzt. So war es letztendlich auch nicht unverdient, wenn die äußerst effektiven Heidenheimer gewonnen haben.

Im zweiten Spiel ging es gegen den FC Ismaning. Eine starke Truppe, die das Qualifikationsturnier kurz vor Weihnachten gewonnen und sich so ins Teilnehmerfeld gespielt haben.
Hier lief es völlig anders, den unsere Überlegenheit wurde nun auch in Tore umgemünzt, und so wurde nach einer zwischenzeitlichen 4:0 Führung ganz sicher mit 4:2 gewonnen.

Im letzten Gruppenspiel gegen den SSV Jahn Regensburg hätten wir nun sogar die Chance gehabt, bei einem Sieg als Gruppensieger uns für das Halbfinale zu qualifizieren und Regensburg dort noch rauszukegeln. Und wieder war es ein Top-Spiel das unsere Jungs gegen einen Großen ablieferten. Den schnellen 0:1 Rückstand glichen wir ebenso schnell wieder aus und das Spiel befand sich auf Messers Schneide. Doch nach einem erneuten individuellen Fehler geraten wir wieder in Rückstand. Leider fehlte uns dann letztendlich das Durchsetzungsvermögen, um gegen bärenstarke Regensburger den notwendigen Sieg zum Erreichen des Halbfinals zu erringen. Das 1:3 kurz vor Schluß war nur noch Ergebniskosmetik.

Im folgenden Spiel um Platz 5 gegen die Würzburger Kickers verloren wir ebenfalls recht unglücklich mit 1:3, aber da war bei den Jungs schon spürbar die Luft heraus.

Der Topfavorit auf den Turniersieg FC Augsburg ging überraschender Weise leer aus. Sowohl in den Gruppenspielen als auch im Halbfinale gegen Heidenheim liessen die Nachwuchsprofis keinem Gegner auch nur den Hauch einer Chance, im Finale jedoch verlor der FCA gegen taktisch unglaublich starke Regensburger mit 1:2.

Fazit:
wir haben gesehen, daß wir mit den guten Mannschaften durchaus mithalten können, scheitern aber immer wieder an der fehlenden Cleverness. Wenn wir in der ein oder anderen Situation einfach nur schlauer Fussball spielen, wäre heute das Halbfinale durchaus möglich gewesen. So ist aber der 6.te Platz eine Platzierung, die zur gezeigten Leistung passt.
Aber die Truppe wird daraus lernen, und das war heute das Wichtigste.

Alles in allem ein schönes Turnier auf ganz hohem Niveau vor einer tollen Kulisse mit gut 150 Zuschauern. Dabei bedanken wir uns bei unserem Hauptsponsor der Dreischwabenküche (u. a. Haunstetter Hof), und den Co-Sponsoren XXXLutz, Zahnarztpraxis Dr. Eberl, Autohaus Siebelhoff und Ihre Brille sowie allen Helferinnen und Helfern.

Die Ergebnisse im Überblick:
TSV – FC Heidenheim 2:3
TSV – FC Ismaning     4:2
TSV – SSV Jahn Regensburg 1:3

Spiel um Platz 5:
TSV – Würzburger Kickers 1:3

1. SSV Jahn Regensburg
2. FC Augsburg
3. Stuttgarter Kickers
4. FC Heidenheim
5. Würzburger Kickers
6. TSV Haunstetten
7. FC Ismaning
8. Kissinger SC

Es haben gespielt:
Nico Mrohs (TW), Fabian Langner (1 Tor), Manuel Hüttner (2), Leo Beatty, Marvin Ziesenböck, Kerim Aliyev (2), Alex Balas, Miguel Ojeda Torres (2), Coni Rödl (1)

Morgen, Montag (6.1.2014), geht es bereits weiter mit dem Turnier beim Kissinger SC. Treffpunkt spätestens 12.30 Uhr in Kissing, Turnierbeginn 13 Uhr.
(Geschrieben von E1-Jugend – tsvhaunstetten-fussball.de)