F2 – Zweiter Platz beim F2-Turnier des TSV Königsbrunn am 06.01.2014

F2 – Zweiter Platz beim F2-Turnier des TSV Königsbrunn am 06.01.2014

Sechs Mannschaften spielten jeder gegen jeden (15 Minuten) nach Futsal-Regeln. Unsere fünf Spiele in Kürze:

  1. Im ersten Spiel trafen wir gleich auf unsere eigene F3 des TSV Haunstetten, Daniel war der „Mann des Spiels“ und erzielte alle drei Tore (3., 6. und 8. Min.) zum 3:0 Endstand. Endlich mal ein guter Start in ein Turnier.
  1. Der Futsal-Ball ist allerdings noch nicht unbedingt unser Freund. Über weite Strecken des Turniers waren es leider weniger die schön herausgespielten Chancen, als vielmehr Fehler in der Abwehr oder Einzelaktionen, die zu Toren führten. So auch beim 2:0 in unserem zweiten Spiel, Gegner war der SV Mering. Torschütze zum 1:0 (5.) war erneut Daniel mit einem Freistoßtor, bei dem der SV Mering seltsamerweise auf einer Mauer verzichtet hatte. Nach einem schönen Solo von Tom aus der eigenen Hälfte konnte der Meringer Torwart Toms` Schuß von halb links nicht festhalten, so dass der klasse mitgelaufene Konni in der Mitte freistehend zum 2:0 (10.) einschießen konnte.
  2. Nach fast einer Stunde spielfrei gerieten wir im dritten Spiel gegen den späteren Turniersieger FC Eichenau gleich in der ersten Minute unnötig in Rückstand. Nach sekundenlangem Herumstochern vor unserem eigenen Tor brachten wir den Ball trotz mehrerer Versuche nicht aus der Gefahrenzone, so dass ein Eichenauer aus kurzer Distanz unseren guten Torwart Maximilian überwinden konnte. Es folgte eine fast offene Partie, in der Eichenau die besseren Chancen hatte. Vor dem gegnerischen Tor blieben wir hier zu harmlos. Die entscheidenden Treffer zum 0:2 und 0:3 kassierten wir erst in der vorletzten Spielminute (14.).
  1. Im anschließenden Spiel gegen die 2. Gastgebermannschaft vom TSV Königsbrunn (weiss) kamen wir gut ins Spiel, Timo konnte ein Solo sehenswert von halb links zum 1:0 (4.) abschließen. Ein paar Unkonzentriertheiten brachten dann Abwechslung ins Spiel. Samuel sah die Gelbe Karte (5.) …die allererste seiner jungen Karriere, weil er beim Einwechseln zu früh auf das Feld lief. Felix vergab mit einem Schuß von der Strafraumgrenze an den rechten Außenpfosten (10.) die Vorentscheidung. Der Königsbrunner Torwart sah auch noch Gelb (10.) und wollte anschließend nicht mehr weitermachen. Als das Spiel endlich weiterlief, kamen die Königsbrunner noch einmal kurz vor Schluß nach einer Ecke gefährlich vor unser Tor, es blieb aber bei unserem verdienten 1:0-Sieg.
  2. Das letzte Spiel des Tages zwischen uns und dem TSV Königsbrunn (blau) war das Endspiel um Platz zwei. Der FC Eichenau hatte alle seine fünf Spiele gewonnen und stand bereits als Turniersieger fest. Erneut war es Timo, der mit einem schönen Schuß zum 1:0 (2.) ins lange linke Eck dem Torwart keine Chance ließ. Das Spiel lief rauf und runter ohne weitere große Chancen. Florian und Daniel in der Abwehr, sowie der wie immer kampfstarke Tom hielten den Ball meist fern von unserem Tor. Der Ausgleich (10.) zum 1:1-Endstand fiel dann doch noch nach mehrfachem Ballverlust im eigenen Strafaum. Am Ende reichte uns dieses Unentschieden aber zum guten zweiten Platzi.

Es spielten:
Maximilian Ballis im Tor, Samuell Bischoff, Timo Hader (2 Tore), Konstantin Heße (1), Florian Hockenmaier, Daniel Koschelev (4), Tom Meyer, Felix Schneider
(Geschrieben von F2-Jugend – tsvhaunstetten-fussball.de)