Gators klauen den Bandits zwei Siege

2016-05-22Am Wochenende (Sonntag, 22. Mai 2016) traten die Augsburg Gators beim direkten Konkurrenten um die Play Offs der Bayernliga – den Gröbenzell Bandits – an. Aus dem Vorjahr hatte man noch eine Rechnung offen. Letztes Jahr hätte ein Sieg in Gröbenzell gereicht um die Gröbenzeller in der Landesliga hinter sich zu lassen. Ab man fuhr mit zwei bitteren Niederlagen nach Hause.

Nun kam es zur Wiederauflage dieses Duells der beiden Aufsteiger in der Bayernliga. Für die Gators wurde Andre Hihler aus Pitcher ins erste Spiel geschickt und er hielt die Offensive der Bandits bei 6 Punkten in 5 Innings. Zum Zeitpunkt seiner Auswechslung hatten die Baseballer des FC Haunstetten ihrerseits bereits 11 Punkte erzielt. Besonders im zweiten Inning, welches mit drei Hit by Pitch durch den gegnerische Werfer Patrick Vitti in Folge begann, konnte man durch sechs Hits acht Punkte erzielen.

Im sechsten Inning löste dann Phil Lagrange Hihler als Werfer ab. Lagrange hatte Mühe ins Spiel zu kommen und so machten die Bandits mit drei Punkten das Spiel nochmal spannend. Doch ein spektakuläres Flyout von Second Baseman Robert Vojnic beendete die Rallye und sicherte so auch den Sieg für die Augsburger.

Im zweiten Spiel des Tages konnte die Offensive der Gators einerseits in jedem Inning punkten, während Pitcher Max Mommer die Gröbenzeller bis in 6. Inning punktlos hielt. So konnte man früh bis auf 10:0 enteilen bevor im sechsten Inning die Bandits durch eine Schwächephase die Augsburger nochmal auf 10:6 herankamen. Doch auch im letzten Spielabschnitt liegte man nochmal 7 Punkte drauf so dass man letztlich doch noch deutlich mit 17:7 das Spiel für sich entschied.

So finden sich die Baseballer aus Augsburg mit 5 Siegen und einer Niederlage auf dem zweiten Platz der Bayernliga Süd wieder und haben eine sehr gute Ausgangsposition für das Rennen um die Play Off Plätze. Am Samstag, 28. Mai 2016 geht es in München weiter gegen den letztjährigen Bayernliga Dritten die München Caribes 2.