Herren 1 holen 4 Punkte dank Neuregelung

Herren 1 holen 4 Punkte dank Neuregelung

Am vergangenen Samstag (14.12.2013) stand der zweite Heimspieltag der Saison gegen MTV München und die TG Weißenhorn an.  Das erste Spiel gegen den Tabellenzweiten  aus München mit erklärten Aufstiegsambitionen versprach für den TSV Haunstetten eine schwierige Herausforderung zu werden, doch der TSV war motiviert diese anzunehmen wie zuletzt gegen Haching, als durch eine geschlossene Mannschaftsleistung der Sieg gelang.

Die Marschrute von Trainer Fabian Ziegler war dementsprechend klar: nur durch engagiertes und mutiges aufspielen könne man dem MTV den Schneid abkaufen. In Satz 1 gelang dies auch sehr gut und Haunstetten entschied dieses letztlich für sich. Im zweiten konnte die Mannschaft um Kapitän Sebastian Rapp über weite Strecken das Spiel ausgeglichen gestalten, bis kurz vor Schluss eine Serie von Annahmefehlern den MTV zum Satzgewinn verhalf.

Die beiden kommenden Sätze waren ein Spiegelbild der ersten beiden und folgerichtig kam es zum entscheidenden TieBreak. Der MTV begann stark und konnte sich schon zu Beginn ein komfortables Punktepolster aufbauen, an dem sich der TSV die Zähne ausbaß und München das Spiel letztendlich nicht unverdient gewinnen konnte. Damit ging das Spiel 3:2 für München aus. Haunstetten konnten sich durch die Neuregelung damit jedoch einen Punkt sichern.
(von Fabian Ziegler – haunstetten-volleyball.de)