Herren 2 – Bittere Niederlage im Abstiegskampf

Herren 2 – Bittere Niederlage im Abstiegskampf

Die zweite Herrenmannschaft des TSV musste im Kampf um den Verbleib in der Landesliga Süd einen kleinen Rückschlag hinnehmen. Vergangenen Sonntag (26.01.2014) verlor das Team aus Augsburg in eigener Halle gegen TuS Fürstenfeldbruck II in einer hart umkämpften Partie mit 23-27. Dabei sah es 50 Spielminuten lang danach aus, als ob mehr für den TSV Haunstetten II herausspringen könnte.

Bild: handball-in-augsburg.de

Bild: handball-in-augsburg.de

Alexander Horner und Stefan Tischinger vom Bayernligateam, sowie die wiedergenesenen Keller und Mühlbacher stießen am Wochenende wieder zur Landesligatruppe von Trainer Stefan Ebert. Die Anfangsphase der Begegnung verlief relativ ausgeglichen, die Reservemannschaften von Haunstetten und Fürstenfeldbruck ließen durch konzentrierte Defensivleistungen wenig zu und lediglich Einzelaktionen führten zu Torerfolgen.

Ein kleiner Zwischenspurt der Augsburger Heimmannschaft, vor allem Torhüter Benjamin Riedel glänzte hierbei mit hervorragenden Paraden, sorgte dann dafür, dass sich der TSV einen Vorsprung von 3 Toren zum Seitenwechsel herausspielen konnte.
Diese Führung sollte auch bis 7 Minuten vor Spielende Bestand haben, ehe sich das Landesligateam aus Haunstetten mit unglücklichen 2-Minuten-Strafen selbst schwächte. Die Gäste aus Fürstenfeldbruck wussten dies geschickt zu nutzen und drehten innerhalb von wenigen Minuten die Partie, so dass am Ende eine unglückliche Niederlage für die Haunstetter resultierte.
Nächsten Sonntag steht ein weiteres richtungsweisendes Duell auf dem Programm für die Augsburger. Gegen den TSV Weilheim sind 2 Punkte dringend erforderlich, um wieder Anschluss an die Nicht-Abstiegsränge zu finden.

TSV Haunstetten II: Riedel, Winter, Link (2), Hoinkis (2), Rothfischer, Farner, Wagner, Mühlbacher (6), Mair (1/1), Katschinski, Keller (3), Tischinger (7), Horner (1), Rieber (1);
(Quelle: handball-in-augsburg.de)