Herren 2 – Hohe Niederlage gegen Friedberg II

Herren 2 – Hohe Niederlage gegen Friedberg II

Nichts zu holen gab es für die zweite Herrenmannschaft des TSV Haunstetten gegen den Augsburger Landesligarivalen Friedberg II. Zwar standen Trainer Stefan Ebert 13 Mann am vergangenen Samstag (08.02.2104) zur Verfügung, jedoch leiden immer noch einige Spieler an Blessuren, was auch in dieser Partie zu spüren war.

Das junge Team aus Friedberg überzeugte hingegen mit Spritzigkeit und nutzte jede Nachlässigkeit des Haunstetter Heimteams mit Gegenstößen gnadenlos aus. Torhüter Benjamin Riedel wuchs im Stadtderby abermals – wie auch schon in der Vorwoche in Weilheim – über sich hinaus, was die Truppe aus Haunstetten vor einer noch deutlicheren Niederlage bewahrte. Mitte der zweiten Halbzeit hatten die Haunstetter ihre beste Phase, in der es dem Team gelang, sich bis auf 3 Tore an Friedberg anzunähern. In der Folgezeit war dem Heimteam jedoch anzumerken, dass es an diesem Spieltag nichts zu holen gab und die Friedberger Qualität einfach eine Nummer besser war.

In den letzten 5 Spielminuten legten die Friedberger noch einmal einen Schlusssprint hin, was sich im klaren Endergebnis von 16-27 widerspiegelt.

Nächstes Wochenende gastiert die Haunstetter Bayernligareserve in Niederraunau – bereits in der Hinrunde gelang den Augsburgern hier ein Sensationserfolg…

TSV Haunstetten II: Riedel, Winter, Link (2), Hoinkis (1), Fischer (2), Rothfischer (1), Farner (2), Wagner, Fulter, Katschinski, Keller (5), Rieber (3), Mühlbacher;
(Quelle: handball-in-augsburg.de)