Herren 2 (TSV-Haunstetten) – Heimerfolg trotz dreier roter Karten

Herren 2 (TSV-Haunstetten) – Heimerfolg trotz dreier roter Karten

Dem Landesligateam von Trainer Stefan Ebert gelang am Sonntag (08.12.2013) in eigener Halle ein enorm wichtiger Zwei-Punkte-Erfolg gegen TV Immenstadt. Dabei zeigte die Bayernligareserve ihre bis dato beste Leistung dieser Saison.

Verstärkt mit Alexander Horner und Stefan Tischinger dominierten die Augsburger die Begegnung über die vollen 60 Minuten. Eine komfortable 4-Tore-Halbzeitführung konnte zu Beginn des zweiten Spielabschnitts weiter ausgebaut werden und somit wurde dem Allgäuer Gegner früh der Zahn gezogen. Insbesondere die offensive 3-2-1 Deckung der Haunstetter zwang den TV Immenstadt zu zahlreichen Fehlern im Aufbauspiel, die das Augsburger Team konsequent mit Toren über Angriffe der zweiten Welle bestraften.

Ein auch in dieser Höhe verdienter 32-23 Heimsieg der zweiten Herrenmannschaft des TSV Haunstetten resultierte am Ende. Mit nunmehr 8 Punkten auf der Habenseite gelingt den Augsburgern der Anschluss an das untere Tabellenmittelfeld der Landesliga Süd. Mit einem weiteren Erfolg im letzten Hinrundenspiel gegen Würm-Mitte, könnte man die Abstiegsränge verlassen.

TSV Haunstetten II: Riedel, Winter, Link (5), Hoinkis (2), Rothfischer (1), Farner, Wagner, Mühlbacher (4/1), Mair (3), Katschinski (2), Keller (1), Tischinger (8), Horner (6/3), Eckiert;
von handball-in-augsburg.de