Hihler dominiert München Caribes

2016-05-28_FCH-GatorsDie Augsburg Gators traten am Samstag, 28. Mai 2016 in der Bayernliga Süd gegen die zweite Mannschaft der München Caribes an. Nach dem bisher guten Saisonstart wollten die Augsburger im PlayOff-Rennen gegen die schlagstarken Jungs aus der Landeshauptstadt weiter punkten.

André Hihler (Bild) erwischte im ersten Spiel den besten Tag seiner bisherigen Karriere und konnte von Beginn an die Caribes in Schach halten. Durch gute Kontrolle verhinderte er dass die Münchener zum Zuge kamen und profitierte auch von einer sehr starken Defensivleistung seiner Hintermannschaft. So gelang es Hihler die Münchener – die ihm im Hinspiel noch 14 Hits um die Ohren geschlagen haben – bei nur zwei Basehits zu halten. In der Offensive war es unter anderem Thirdbaseman Kai Roßkopf der mit drei RBIs die Fuggerstädter antrieb. So endete das Spiel 6:0 – ein Two Hit Shutout für Hihler.

Das zweite Spiel starteten die Baseballer des FC Haunstetten weiterhin mit einer konzentrierten Leistung in der Defensive. Den Gators unterlief nur ein einziger Fielding-Error in beiden Spielen. Aber der Angriff lahmte. Durch Homeruns der Münchener von Ripken Reyes und Vincente Calin Tejera konnten diese sich im Spielverlauf etwas absetzen. Angesichts des knappen Spielstands wurde auch wieder Franklin Castanos – Pitcher der 2. Bundeliga Mannschaft – auf den Mound geschickt der sein drittes Spiel in sechs Tagen absolvierte. So gelang es den Gators nicht sich nochmals aufzubäumen und verloren das zweite Spiel mit 3:6.

Mit 6 Siegen aus 8 Spielen stehen die Augsburger aber weiterhin gut auf dem zweiten Platz in der Tabelle. Die nächsten beiden Wochenenden sind spielfrei, bevor es am Sonntag den 19.6. im Heimspiel an der Postillionstraße gegen die Rosenheim 89ers geht.