Männliche C1 – Satz mit x….. war wohl nix…

Männliche C1 – Satz mit x….. war wohl nix…

Mit einer 20:23 Tore Niederlage kehrte die männliche C-Jugend des TSV Haunstetten von ihrem Auswärtsspiel aus Traunnreut zurück. Es war nichts drin an diesem Samstag Nachmittag (18.01.2014). Zu statisch und unbeweglich agierten die Schützlinge von Trainerpaar Gumpinger/ Wengenmair, sowohl im Angriff auch als in der Deckung.

So konnte man gegen die sehr wendigen und cleveren Gegner nur bis zur Mitte der ersten Halbzeit einigermaßen mithalten. Es wurden einige klare Chancen im Angriff liegengelassen, hinten war man leider nicht immer auf Höhe des Geschehen, und es war schnell klar, heute wurden nicht viele Tore erzielt, heute entscheidet fast jeder Schuss über Sieg oder Niederlage. So war der Pausenstand von 8:11 Toren nicht überraschend.

Anfang der 2. Halbzeit änderte sich das Bild. Nun wurde mit Kleingruppen, cleverer Spielaufbau die gegnerische Deckung zu Fehlern gezwungen, und in der Abwehr langte man nun beherzt zu. So schaffte man den Ausgleich, konnte aber nie in Führung gehen, obwohl mehrere Chancen dafür da waren.

Gegen Ende zu verfiel man in unnötige Hektik, löste zwangsweise den Abwehrverband auf, und vergab reihenweise klare Einwurfmöglichkeiten.

So kam es, wie es kommen musste, die zweite Niederlage war perfekt. An diesem Tag waren die Traunreuter einfach besser, wir einfach nicht in der Lage zu unserem Spiel zu finden.

„Ich kann den Spielern keinen Vorwurf machen, Einsatz und Wille waren da“, so Trainer Gumpinger nach dem Spiel.

Nun gilt es die Wunden zu lecken und nach vorne zu schauen, dass nächste Spiel gegen den Tabellenführer Isar-Loisach steht vor der Tür, dort kann man die Scharte wieder ausmerzen.
(von handball-in-augsburg.de)