Wbl. C: Derbysieg in Königsbrunn

Wbl. C: Derbysieg in Königsbrunn

(handball-in-augsburg.de) Die weibliche C Jugend des TSV Haunstetten besiegte den BHC Königsbrunn vergangenen Sonntag verdient mit 28:18.

Schon nach den ersten Spielminuten war klar, wer die bessere Mannschaft an diesem Tag war. Die TSV Mädels starteten gut und bauten ihren Vorsprung schnell bis auf 7:3 aus. Jetzt zeigte sich jedoch die schlechteste Phase des gesamten Spiels. Ballverluste und liegen gelassene Chancen im Angriff, zu leicht verlorene 1:1 Situationen und Unkonzentriertheiten in der Abwehr. Nur einer stark haltenden Renata war der immer noch kleine Vorsprung von 10:7 zu verdanken. Deswegen musste das Trainerteam Drasovean/Niebert schon Mitte der ersten Halbzeit zur grünen Time- Out Karte greifen. „Die Mädels haben nicht gezeigt, was sie können. Das Abwehrverhalten war viel zu passiv, sie haben zugeschaut und nicht dagegen gehalten“, sagte Trainerin Niebert. Die Halbzeitführung von 16:10 war das Resultat einer guten Angriffsleistung. Erst nach der Pause gelang den Mädels eine stabile, zufrieden stellende Abwehr und auf der Gegenseite viel Tor um Tor. Die treffsicheren Schnorr, Schuster M. und Girstenbrei sorgten dann für das verdiente Ergebnis.

Es spielten: Bekk (Tor), Schuster M. (8/1), Girstenbrei (7), Schnorr (6), Henkel (3), Pagani- Cesa (2), Seitz, Lechner (je 1), Akce, Schwendner, Joerss, Schuster C., Wolff