wC: Sieg durch gute Abwehrleistung

wC: Sieg durch gute Abwehrleistung

Im letzten Heimspiel der Saison 13/14 gewann die weibliche C Jugend des TSV Haunstetten im Verfolgerduell deutlich. Gegen den Konkurrenten SG Kempten Kottern setzte man sich verdientermaßen mit 27:15 durch.

Nachdem man in der Hinrunde nur knapp mit 24:22 gewann, war es oberste Priorität eine stabile Abwehrleistung auf die Platte zu bringen. Die Trainerinnen Drasovean/Niebert appellierten dabei an eine offensive und aggressive Deckung mit viel Einsatzwillen und Laufarbeit. Das setzten die Mädels von Anfang an super um. Der kurze Zwischenstand von 2:2 war hier nicht dem Abwehrverhalten, sondern dem schludrigen Weg nach vorn mit vielen Ballverlusten verschuldet. Das änderte sich löblicherweise kurze Zeit später und die Hausherrinnen zogen schnell auf 13:3 davon. Gestützt auf eine gute Torhüterleistung, viele Balleroberungen, schnelle Konter und mit dem Spiel über den Kreis gelang man zu leichten Toren. “Unser Hauptaugenmerk galt heute besonders der Defensivarbeit. Hier und da hat noch nicht alles gepasst, aber im Großen und Ganzen sind wir sehr stolz, dass die Mädels das umgesetzt haben, was wir gefordert haben und – noch viel wichtiger- was sie können”, sagte Trainerin Drasovean.
In Hälfte zwei ließ man sich weiterhin nicht von der sehr offensiven Abwehrvariante der Gäste beirren und ließ in der eigenen Leistung nicht nach. Dem im Hinspiel noch sehr aktiven Rückraum der Kemptnerinnen fiel nichts mehr ein und die Bälle an den Kreis wurden immer wieder abgefangen. So vergrößerten die Haunstetterinnen ihren Vorsprung weiter und gewannen schließlich verdient mit 27:15. “Erfreulich war heute, dass sowohl die alten Hasen als auch die Jungspunde eine gute Defensivleistung gezeigt haben. Egal wen wir einwechselten, jeder kämpfte mit, half aus und freute sich für die andere. Das zeichnet eine Mannschaft aus”, analysierte Trainerin Niebert.
In den letzten beiden Auswärtsspielen reisen die TSV Mädchen noch nach Schongau und Niederraunau.

Es spielten:
Bekk, Lutz (beide Tor), Schuster M. (8), Schnorr (6), Girstenbrei (5), Pagani-Cesa (4), Henkel (3), Seitz (1), Lechner, Akce, Wolff, Joerss, Schuster C.
(Quelle: handball-in-augsburg.de)