Widmann treibt Gators zum Doppelsieg

2016-05_FCH-GatorsAm zweiten Spieltag der Bayernligasaison empfangen die Baseballer des FC Haunstetten die dritte Mannschaft der Haar Disciples. Um das Saisonziel „obere Tabellenhälfte“ zu erreichen waren zwei Siege gegen die etwas ersatzgeschwächten Gäste fast schon Pflicht. Nur die ersten drei der sechs Mitglieder der Bayernliga Süd spielen in der entscheidenden dritten Runde die Play Offs. Da hier nur eine einzelne Spielrunde gespielt wird wollen die Gators auf jeden Fall vermeiden in den Abstiegskampf gezogen zu werden. Vor allem da nach Hin und Rückrunde alle Ergebnisse gestrichen werden.

Insofern begannen die Hausherren denkbar schlecht in den Spieltag. Pitcher André Hihler zeigte sich fahrig und wurde von seiner Defense auch nicht unterstützt. So sah man sich früh im Spiel mit einem 1:8 Rückstand konfrontiert der bereits das Schlimmste ahnen ließ.

Aber dann nahm die Gators Offensive Fahrt auf. Getragen von Julius Widmann (Bild) setzte man in allen folgenden Innings mehrere Punkte und konnte so das erste Spiel noch drehen und sogar 19:9 mit Ten-Rund-Rule vorzeitig beenden.

Im zweiten Spiel rundete Widmann seinen Spitzentag am Schlag ab. 5 Hits, Double, Homerun, 6 Runs und 3 RBI waren seine Ausbeute nach zwei Spielen und die Augsburger gewannen souverän 11:1. „Wichtig heute waren die zwei Siege.“ fasste Spielertrainer Max Mommer den Spieltag zusammen.

An Pfingsten haben die Gators spielfrei, aber am Sonntag den 22.5. geht es gegen den Mitaufsteiger aus Gröbenzell schon um die Weichenstellung für diese Saison. (Andreas Rucker)