Licca liber – der freie Lech

Licca liber – der freie Lech

(Wasserwirtschaftsamt Donauwörth) Eingeteilt in mehrere Planungsabschnitte, soll das Projekt Licca liber zwischen Staustufe 23 und der Mündung in die Donau realisiert werden.

Das Projekt zielt darauf ab, den Lech zwischen Staustufe 23 und der Mündung in die Donau zu stabilisieren und renaturieren.

Eine Studie der TU München belegt, dass sich der Lech aufgrund des früher begradigten Flusslaufs zu stark eintieft. Dies führt zu weitreichenden Problemen für Mensch und Natur. So stufte die EU-Wasserrahmenrichtlinie den Lech in diesem Bereich als „stark verändert“ ein und bewertete das ökologische Potenzial nur als „mäßig“.

Das Wasserwirtschaftsamt Donauwörth plant nun, diese Einstufung nach einem offenen und transparenten Planungsprozess nachhaltig zu verbessern und die Schäden der Kanalisierung zu beheben. Zudem möchten wir – wo es möglich ist – den Lech an seinen natürlichen Zustand annähern.

Dabei ist uns wichtig, wasserwirtschaftliche und ökologische Ziele zu vereinen sowie die Interessen von Betroffenen zu berücksichtigen. Nur so schaffen wir eine größtmögliche Akzeptanz, die für den Erfolg des Projekts notwendig ist.

Vorträge aus der Auftaktveranstaltung vom 19.2.2013:

 

Der aktuelle Stand
Hier können Sie den Projektverlauf von Licca liber mitverfolgen:

21.10.13 Flussdialog
2. Hintergrundgespräch Naturschutz.
07.10.13 Flussdialog
5. Workshop mit Schwerpunkt „Wasserkraft“.
01.10.13 Flussdialog
4. Workshop mit dem Thema „Freizeit und Naherholung“.
19.09.13 Flussdialog
3. Workshop mit Schwerpunkt „Nutzer und Anrainer“.
11.09.13 Flussdialog
Der zweite Workshop mit dem Schwerpunkt „Grundwasser“ hat stattgefunden.
25.07.13 Flussdialog
Der erste Workshop mit dem Schwerpunkt „Naturschutz und Ökologie“ hat stattgefunden.
17.06.13 Vergabe Naturschutzfachliche Kartierungsarbeiten
Die Leistung wurde vergeben.
12.06.13 Flussdialog
Die ersten Vorgespräche mit Stakeholdern zur Vorbereitung der workshops beginnen heute.
01.06.13 Flussdialog
Die Durchführung des Flussdialoges wurde an die Agenturen tatwort und Plansinn vergeben.
25.03.13 Vergabe Flussdialog
Potenzielle Kommunikations- und Projektmanagementbüros sind aufgefordert, ein Angebot für die Umsetzung der Zielvereinbarungsphase in Form eines Flussdialogs zu unterbreiten.
25.03.13 Vergabe Naturschutzfachliche Kartierungsarbeiten
In enger Abstimmung mit der Höheren Naturschutzbehörde an der Regierung von Schwaben werden Kartierungsarbeiten zum Bestand von Amphibien und Reptilien im Planungsabschnitt I vergeben.
19.02.13 Startveranstaltung im historischen Wasserwerk am Hochablass in Augsburg
Dr. Marcel Huber, Staatsminister für Gesundheit und Umwelt, gibt den offziellen Startschuss für den offenen Planungsprozess und die Webseite von Licca liber. Dabei betont er, dass die Bürger mitreden und in die Planung miteinbezogen werden sollen. Über die ökologischen Probleme des Lechs informiert Umweltreferent Rainer Schaal; den Projekthintergrund und die Startidee stellen Ralph Neumeier und Steve Gallasch vom WWA Donauwörth vor.