Zeugensuche nach Unfallflucht auf der B17 zwischen den beiden Haunstetter Aschlusstellen

Heute Nacht (12.08.2014) gegen 03.50 Uhr, befuhr ein Audi-Fahrer die B17 in Fahrtrichtung Süden. Zwischen den Anschlussstellen Haunstetten/Göggingen und Haunstetten/Inningen überholte er eigenen Angaben zufolge einen Sattelzug. Als er allerdings auf gleicher Höhe mit dem Lkw war,  zog der Sattelzug nach links auf seine Fahrspur, was zur Folge hatte, dass der Audifahrer seinerseits ebenfalls nach links lenkte um einen drohenden Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei touchierte er aber zwei Mittelschutzplanken, kam dadurch ins Schlingern, schleuderte anschließend über beide Fahrbahnen nach rechts in den Grünstreifen und kollidierte dort mit einem kleinen Baum. Der Audi überschlug sich anschließend und blieb auf dem Dach liegen.

An dem Audi entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der 30-jährige Fahrer erlitt keine schwerwiegenden Verletzungen ; er zog sich „lediglich“ schmerzhafte Prellungen und Stauchungen im Oberkörperbereich zu.

Der Sattelzug hatte vermutlich eine Augsburger Zulassung, mehr ist über das Fahrzeug nicht bekannt.

Hinweise bitte an die APS Gersthofen  unter 0821/323 1910.