Falsche Stadtwerkemitarbeiter unterwegs

Polizei - Polizeibericht aus HaunstettenGöggingen – Gestern Vormittag kurz nach 11.00 Uhr klingelten zwei Männer bei einer 77-jährigen Rentnerin in der Anton-Günther-Straße und stellten sich als Mitarbeiter der Wasserwerke vor, die bei ihr im Haus die Rohrleitungen kontrollieren müssten. Die Frau begleitete die angeblichen Handwerker in den Keller, wurde dann aber stutzig, da die Beiden Gas- und Wasserleitungen nicht unterscheiden konnten. Nachdem die Männer nun auch noch das übrige Haus anschauen wollten, wurde das Duo von der resoluten Seniorin vor die Türe komplimentiert. Über die Nachbarin konnte in Erfahrung gebracht werden, dass sich die beiden osteuropäisch aussehenden Männer, die nur gebrochen deutsch sprachen und mit gelben Warnwesten bekleidet waren (beide ca. 35 Jahre alt und ca. 180 cm groß, einer der Beiden hatte einen stark hervortretenden Bauch) über die Bayerstraße in Richtung Marktkauf entfernten. Eine anschließende Fahndung nach ihnen verlief ohne Erfolg.
Mit weiterem Auftreten der beiden falschen Handwerker muss gerechnet werden. Hinweise auf die Männer bitte umgehend per Notruf 110 an die Polizei.