Gefährliche Mutprobe in Haunstetten

IMG_5546aw

Archiv

Ein Angehöriger des Sicherheitsdienstes bemerkte am Sonntag, 28.08.2016, gegen 04.00 Uhr, zwei Personen in der Nähe eines hohen Schornsteines in der Bgm.-Ulrich-Straße und verständigte die Polizei. Nach Eintreffen der Funkstreifenbesatzung war zunächst nichts zu erkennen. Als die Beamten mit Taschenlampen im Innern des Schornsteines nach oben leuchteten, entdeckten sie zwei Personen in einer Höhe von ca. 15 – 20 Meter.

Auf Aufforderung stiegen die Personen außen am Schornstein herunter. Es handelte sich um zwei 18- und 19-jährige Männer aus Augsburg, die beide alkoholisiert waren. Zum Hintergrund ihres Handels befragt gaben beide gegenüber den Polizeibeamten an, dass es sich um eine Mutprobe gehandelt habe. Über die Gefährlichkeit ihres Handelns hatten sie sich offensichtlich keine Gedanken gemacht. Sie werden nun wegen Hausfriedensbruch angezeigt.