Kellerbrand in Haunstetten

IMG_5546awAm Mittwoch (28.12.2016), um 06:38 Uhr, nahmen die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Bürgermeister-Widmeier-Straße Rauchgeruch wahr.

Ein 76-jähriger Bewohner begab sich daraufhin in den Keller des Hauses und stellte fest, dass es in der dortigen Toilette brannte. Der Mann und seine 75-jährige Ehefrau erlitten durch die Rauchentwicklung eine leichte Rauchgasvergiftung, konnten das Gebäude aber selbständig verlassen. Beide Bewohner wurden vorsorglich ins Zentralklinikum Augsburg gebracht.

Der Brand konnte durch die BFW Augsburg und FFW Haunstetten gelöscht werden. Am Gebäude entstand ein Sachschaden von 25.000 Euro. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird von einem technischen Defekt am Licht eines Spiegelschrankes im Keller als Brandursache ausgegangen.