Verkehrsunfall – Fußgängerin in Haunstetten schwer verletzt

Am Dienstag (28.04.2015), gegen 15.20 Uhr ereignete sich in der Haunstetter Str. auf Höhe der Hausnummer 56 ein Verkehrsunfall, bei dem eine Fußgängerin schwer verletzt wurde. Die 23-jährige Fußgängerin überquerte zum Unfallzeitpunkt die Haunstetter Straße, um noch zur Straßenbahn zu gelangen, obwohl die Lichtzeichenanlage für Fußgänger Rotlicht zeigte. Ein 19-jähriger Pkw-Fahrer, der die Haunstetter Str. in nördlicher Richtung befuhr, konnte nicht mehr bremsen und erfasste mit seinem Fahrzeug die Fußgängerin. Die 23-Jährige musste schwer verletzt ins Zentralklinikum eingeliefert werden. Der 19-Jährige blieb unverletzt. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro. Die Haunstetter Str. musste kurzfristig in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Aufgrund dessen kam es in der Haunstetter Str. und den umliegenden Straßen zu Verkehrsbehinderungen. Auf der Gegenfahrbahn kam es im weiteren Verlauf ebenfalls zu einem Verkehrsunfall durch Schaulustige.