Winterliche Straßenverhältnisse und Verkehrsgeschehen

Aufgrund der andauernden Schneefälle im Bereich des Präsidiums Schwaben-Nord und der daraus resultierenden winterlichen Straßenverhältnisse ereigneten sich am Samstag, den 27.12.2014, in der Zeit von 10.45h-17.45h 121 Verkehrsunfälle, die der Einsatzzentrale über Notruf mitgeteilt wurden.

Sie gingen überwiegend als Blechschäden aus.

Bei 13 Unfällen kam es zu Personenschäden.

Betroffen waren alle überörtlichen Straßen. In den Steigungstücken auf der BAB A8 bei Zusmarshausen blieben auf schneeglatter Fahrbahn einige Lkw hängen, was neben weiteren Kollisionen im Verlauf der A 8, dort zu erheblichen Behinderungen des Reiseverkehrs Richtung Süden führte.

Ab 16.00h ging auch mit dem Ende des Schneefalls die Häufung der Verkehrsunfälle zurück, die sich bis dahin auf 110 summiert hatten.

Die Winterdienste befanden sich im Dauereinsatz.