Schlagwort-Archiv: Geodatenamt

Spaziergang zum Haunstetter Dreiländereck

Grenzstein_1682_Geodatenamtw

Bild: Geodatenamt der Stadt Augsburg

Grenzstein_1785_Geodatenamtw

Bild: Geodatenamt der Stadt Augsburg

Ein Dreiländereck befand sich einst im Siebentischwald zwischen Haunstetten und Siebenbrunn. Hier trafen die Territorien der Freien Reichsstadt Augsburg, des Herzogtums bzw. Kurfürstentums Bayern und des Reichsstifts St. Ulrich und Afra aufeinander.… Weiterlesen →

Haunstetter Geschichte mit Straßennamen erklärt

Straßenplan der Gemeinde Haunstetten_1938241 Straßen, Wege und Plätze von Haunstetten tragen einen amtlichen Namen. Jenseits der praktischen Aspekte der Adressierung und Orientierungshilfe steckt in diesen Bezeichnungen oft Ortsgeschichte. Damit beschäftigten sich Wilfried Matzke und Anette Mayer, Amtsleiter bzw. Kundenservice-Leiterin des städtischen Geodatenamtes. So ging es bei dem Kulturkreis-Vortrag im Ruhesitz Wetterstein auch um die Straßenumbenennungen nach der Haunstetter Eingemeindung 1972 und im Dritten Reich.… Weiterlesen →

Historische Grenzsteine in Haunstetten

Historische Grenzsteine sind steinerne Zeugen der Lokalgeschichte.

DSCF0118Zu den interessantesten Exemplaren in Augsburg gehören die Steine an der ehemaligen Grenze zwischen dem Reichsstift St. Ulrich und Afra (heute Gemarkung Haunstetten) und dem Herzogtum bzw. /Kurfürstentum Bayern (heute Gemarkung Meringerau).

DSCN0943So blieben drei prächtige Originalsteine aus dem Jahr 1785 erhalten.… Weiterlesen →