Laternenparken neu definiert

Polizei - Polizeibericht aus HaunstettenHaunstetten – Am vergangenen Samstag (02.12.2017) war ein 20 Jähriger mit seinem Auto mit osteuropäischer Zulassung kurz nach 04.00 Uhr auf dem Unteren Talweg in südlicher Richtung unterwegs. An der Kreuzung zur Inninger Straße hatte er dann offenbar Probleme beim Abbiegen und prallte an eine am rechten Fahrbahnrand befindliche Straßenlaterne. Der ernüchternde Grund hierfür: seine Alkoholisierung von knapp 1,5 Promille. Eine anschließende Blutentnahme bei ihm war noch möglich, seinen Führerschein hingegen konnten die Beamten nicht sicherstellen. Der 20-Jährige gab zu, gar keinen Führerschein zu besitzen.