Unfallzeugen gesucht

Polizei - Polizeibericht aus HaunstettenHaunstetten – Bereits am vergangenen Sonntag (22.04.2018) erhielt die Polizei, gegen 06:00 Uhr, die Mitteilung, dass ein schwarzer VW Polo mit Günzburger Kennzeichen in der Königsbrunner Straße auf Höhe der Einmündung zur Klettenstraße halb auf dem Gehweg und halb auf der Fahrbahn stand. Die Streife stellte fest, dass das Auto massive Beschädigungen im Frontbereich und auf der Fahrerseite aufwies. Außerdem stand der 43-jährige Fahrer unter Alkoholeinfluss, weshalb ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Dieser ergab einen Wert von über 2,3 Promille. Als die Beamten den Pkw-Lenker mit den Beschädigungen an seinem Fahrzeug konfrontierten, gab er an, dass er gegen ein Verkehrsschild und über eine Verkehrsinsel gefahren sei. Eine Absuche nach der möglichen Unfallörtlichkeit (im Bereich Haunstetten, Königsbrunn, Mering, Kissing und Friedberg) verlief allerdings ergebnislos. Der Jour-Staatsanwalt ordnete bei dem Betrunkenen eine Blutentnahme an und auch die Sicherstellung des VW Polo.
Gegen den Mann wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.
Zeugen, die Hinweise zur Fahrt des 43-Jährigen oder der Unfallstelle geben können, werden gebeten sich bei der PI Augsburg Süd unter 0821/323 2710 zu melden.